Konzentration auf Kernkompetenzen / VIATRIS veräußert Produktionsstätte in Wolfsberg an HERMES Arzneimittel

Frankfurt/Großhesselohe (OTS) - Das Pharmaunternehmen VIATRIS hat zum 8. Oktober seine österreichische Produktionsstätte in Wolfsberg an die HERMES Arzneimittel GmbH, Großhesselohe, verkauft. Damit verfolgt die VIATRIS GmbH & Co. KG weiter die seit der Übernahme von Advent International erfolgreich umgesetzte Strategie, sich im Rahmen der Fokussierung ihrer Unternehmensaktivitäten auf Europa konsequent auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Unternehmen Stillschweigen.

"Mit dem Verkauf unseres Werkes sind wir einen weiteren wichtigen Schritt in der Neuausrichtung von VIATRIS vorangekommen", erläutert Dr. Heinz Kipper, Geschäftsführer der VIATRIS GmbH & Co. KG, die Entscheidung. "Wir freuen uns, dass unsere prämierte Produktionsstätte in Wolfsberg an Deutschlands führenden Hersteller von Arzneimittel-Brausetabletten übergegangen ist".

"Der Erwerb des Produktionsbetriebes in Wolfsberg durch HERMES verdeutlicht den Anspruch unseres Hauses, sich zu Europas erfolgreichstem Kontraktfertigungsunternehmen für Arzneimittel-Brausetabletten und verwandte innovative Darreichungsformen zu entwickeln. Unsere Strategie ist es dabei, diese führende Position durch organisches Wachstum und gezielte Zukäufe zu festigen", sagte Johannes Burges, Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter der HERMES Arzneimittel GmbH.

Die VIATRIS-Produkte, wie Maxi-Kalz Vit.D3, Lösferron, Ce-Limo und Travelgum werden auch künftig in gewohnter Qualität in Wolfsberg produziert.

Alle Arbeitsplätze der 200 dort tätigen Mitarbeiter konnten erhalten werden.

Über VIATRIS

VIATRIS entwickelt, produziert und vermarktet europaweit eigene Pharmazeutika sowie Lizenz-Produkte. 2002 betrug der europäische Umsatz 345 Millionen Euro. Das Pharmaunternehmen zeichnet sich durch langjährige Marketing-Kompetenz und medizinisch-wissenschaftliches Know-how in vier strategischen Haupt-Therapiegebieten aus:
Atemwegserkrankungen/Allergien, Schmerz/Neurologie, Dermatologie/Hygiene sowie Stoffwechselregulierung. Zu den bekanntesten Produkten gehören Allergodil(R), Allergospasmin(R), Novolizer(R) (Atemwegserkrankungen/Allergien), Tradonal(R) (tramadol) (Schmerz/Neurologie), Betadine(R), Kamillosan(R) (Dermatologie/Hygiene), Sargenor(R) (Stoffwechselregulierung).

Über Hermes

HERMES ist ein konzernunabhängiges mittelständisches Pharmaunternehmen mit Sitz in München. Im laufenden Jahr werden ca. 85 Millionen Euro umgesetzt. Die Geschäftstätigkeit ist in zwei Bereiche gegliedert: Zum einen die Vermarktung von OTC-Produkten mit Schwerpunkt auf dem Vitamin- und Mineralstoffsektor mit bekannten Produkten wie Optovit(R) und Biolectra(R). Zum anderen gehört HERMES zu den bekanntesten Lohnherstellern Europas für innovative, feste Darreichungsformen, insbesondere Brausetabletten. Im bisherigen alleinigen Produktionsstandort in Wolfratshausen südlich von München werden über 700 Millionen Brausetabletten pro Jahr für eine Vielzahl bekannter Pharmaunternehmen gefertigt.
Kontakt:

ots Originaltext: VIATRIS GmbH & Co. KG

Rückfragen & Kontakt:

VIATRIS GmbH & Co. KG
Public Relations
Weismüllerstraße 45
60314 Frankfurt am Main
Ute Weinhold
Tel.: +49 (0)69 40 01 28 11
Mobil: +49 (0)172 61 757 42
ute.weinhold@viatris.de

HERMES Arzneimittel GmbH
Public Relations
Georg-Kalb-Str. 5-8
82049 Großhesselohe/München
Helmar Herbig
Tel.: +49 (0)89 791 02 430
Fax: +49 (0)89 791 02 429
herbig@hermes-arzneimittel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006