Kapsch TrafficCom: Australien setzt zum zweiten Mal auf Mauttechnologie aus Österreich

Wien (OTS) - Der Konzessionär von Australiens größtem Stadtautobahnprojekt, Westlink M7, setzt zur Mauteinhebung das technisch bewährte und weltweit im Einsatz stehende vollelektronische Mautsystem der Kapsch TrafficCom ein, der Auftragswert beläuft sich auf rund Euro 11 Mio.

Die Kapsch TrafficCom (KTC) konnte bereits zum zweiten Mal in Australien mit dem selbstentwickelten vollelektronischen Mautsystem für Autobahnen einen großen Erfolg erringen. Nach dem Melbourne Citylink, auf dem sich das System bereits seit 3 Jahren Tag für Tag bewährt, wird nun auch der neue Westlink M7 (Western Sydney Orbital) mit der Kapsch-Technologie ausgerüstet. Der Westlink M7 ist insgesamt 40 Kilometer lang und Australiens größtes Stadtautobahnprojekt. Nach seiner Fertigstellung wird die Fahrzeit über das westliche Sydney um eine volle Stunde verkürzt. Dafür, dass diese Zeitersparnis von den Verkehrsteilnehmern voll lukriert, aber gleichzeitig der Konzessionär und private Errichter Transurban entsprechende Mauteinnahmen erzielt, sorgt die Kapsch TrafficCom mit ihrem vollelektronischen Bemautungssystem. Es ist dies die gleiche Technologie, die ab 1.1.2004 auch in Österreich für die vollautomatische Einhebung der LKW-Maut eingesetzt wird. Mit diesem neuerlichen Auftrag in Australien, der über die schwedische KTC-Tochter abgewickelt wird, steigt das österreichische Unternehmen zum führenden Anbieter für Mauttechnologie in Australien auf.

Die Kapsch TrafficCom AG, ein Unternehmen der Kapsch AG, ist der führende Dienstleister innerhalb der Kapsch-Gruppe für Systeme und Komponenten in den Geschäftsfeldern Verkehrstelematik und Bahnkommunikation. Mit über 100 installierten Systemen in 30 Ländern zählt das Unternehmen zu den weltweit führenden Lieferanten in diesen Bereichen. Mit seinen Hightech Bemautungssystemen positionierte sich die Kapsch TrafficCom in den vergangenen 10 Jahren als Global Player in diesem Zukunftsmarkt. Heute ist die Kapsch TrafficCom mit ihren Tochterunternehmen Kapsch TrafficCom Schweden, Kapsch TrafficCom Australien und Kapsch Telecom Deutschland Weltmarktführer im Bereich der vollelektronischen Mautsysteme. Kapsch TrafficCom beschäftigt weltweit mehr als 550 Mitarbeiter, von denen rund 40% im Bereich Forschung & Entwicklung eingesetzt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Kapsch AG
Brigitte Herdlicka
Public Relations & Sponsoring
Tel.: +43 (0) 50 811 2705
brigitte.herdlicka@kapsch.net

Kapsch TrafficCom AG
1121 Wien, Wagenseilgasse 1
Ing. Erwin Toplak
Vorstand Kapsch TrafficCom AG
Tel.: +43 (1) 811 11/4240
erwin.toplak@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001