ÖAMTC: Verkehrsbehinderungen rund um Happel Stadion in Wien

Zwölftausend Tschechen feiern Gruppensieg im Prater

Wien (ÖAMTC-Presse) - Rund 40.000 Besucher - allein aus Tschechien sollen über 10.000 Fußballfans anreisen - werden am Samstag zum Fußball EM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Tschechien (Ankick 17:00 Uhr) im Ernst-Happel-Stadion im Wiener Prater erwartet. Durch die An- und Rückreise werden die Grenzen mit Tschechien spürbar stärker belastet sein. Speziell an den Übergängen in Drasenhofen, Laa an der Thaya und Kleinhaugsdorf müssen Verzögerungen eingeplant werden.

Der ÖAMTC rät allen Fußballanhängern aus Wien und dem Nahbereich, auf das eigene Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. So werden unter anderem vom Praterstern die Straßenbahnlinien 21 und O verstärkt, die Linien 5, 29, 43 und 72 zusätzlich geführt.

Utl.: ÖAMTC-Tipps für Zufahrt, Parkmöglichkeiten und Abfahrt

Auf der Zufahrt über den Anschluss Handelskai der A 23, Südost Tangente, sind im Samstag-Abendverkehr in beiden Fahrtrichtungen Verzögerungen einzuplanen. Die Baustellen auf der Ausstellungsstraße und der Meiereistraße (einspurig) werden laut ÖAMTC zu Behinderungen führen. Am Samstag spätestens ab 15:00 Uhr werden die Stadionallee und für tschechische Busse auch die Hauptallee zwischen Meiereistraße und Lusthaus geöffnet.

Um eine geregelte Abfahrt nach Spielende zu gewährleisten, werden nach Meldungen des ÖAMTC österreichische und tschechische Fahrzeuge getrennt auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen abgestellt. Für tschechische Pkw ist die Parkfläche am Pierre-de-Coubertin-Platz, für österreichische Pkw und Busse der Olympiaparkplatz vorgesehen. Weitere Parkmöglichkeiten bestehen in der Vorgartenstraße oder in den kostenpflichtigen Parkhäusern des Messegeländes.

Die Abfahrt vom Olympiaparkplatz wird ausschließlich in Richtung Handelskai, nicht in Richtung Hauptallee, gestattet. Die Abfahrt der tschechischen Busse erfolgt in Richtung Lusthaus - Aspernallee und Handelskai und vom Pierre-de-Coubertin-Platz können die Besucher nur über die Stadionallee abfahren.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/Ob/Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001