Haidlmayr weist Gusenbauers Pflegegeld-Vorschlag strikt zurück

Mehr und nicht weniger Selbstbestimmtheit für Menschen mit Behinderung notwendig

OTS (Wien) - Mit heftiger Zurückweisung reagiert die Behindertensprecherin der Grünen, Teresia Haidlmayr, auf den neuerlichen Vorstoß von SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer, das Pflegegeld in seiner jetzt bestehenden Form abzuschaffen. "Die Behindertenorgansiationen haben lange Jahre für die bestehende Form des Pflegegeldes gekämpft. Sie gewährleistet ein Mindestmaß an

Selbstbestimmtheit von Menschen mit Behinderung", erklärt Haidlmayr.

Haidlmayr weist Gusenbauers Vorschlag, die Anspruchsberechtigung mit der materiellen Nortwendigkeit zu verknüpfen, strikt zurück. "Gerade im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung das Rad der Zeit zurückzudrehen und für Menschen mit Behinderung weitere Barrieren auf- anstatt abzubauen, ist inakzeptabel. Ich erwarte mir Vorschläge, die Menschen mit Behinderung ein Mehr an Selbstbestimmung bringen und nicht das Gegenteil", schließt Haidlmayr.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: +43-664-3457113
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001