Morak: Slowenien wird essentiellen Beitrag zur EU leisten

Morak zu Besuch in Slowenien bei Ressortkollegin Andrea Rihter

Ljubljana/Wien (OTS) - Kunststaatssekretär Franz Morak ist dieses Wochenende auf Einladung seiner Ressortkollegin, der slowenischen Kulturministerin Andrea Rihter zu einem offiziellen Beusch in Slowenien. Bei verangegangenen Arbeitsgesprächen der slowenischen Kulturministerin in Österreich wurden bereits Kooperationen im Kulturbereich angedacht, die nun weitergeführt bzw. erweitert werden sollen. Staatssekretär Morak betonte in dem Zusammenhang den schon bisher intensiven Kulturaustausch, vor allem im Bereich der Literatur und regionalen Kulturarbeit, sowie durch den Verein Kulturkontakt. Gemeinsam mit Frau Minister Rihter konnten nun weitere Projekte ins Auge gefasst werden, wie beispielsweise ein verstärkter Austausch von Kuratoren sowie im Bereich der Architektur eine Präsentation junger slowenischer Architektur in Österreich. Außerdem wurde eine engere Zusammenarbeit der jeweiligen Cultural Contact Points vereinbart, damit Slowenien hier noch stärker von den EU-Programmen profitieren könne. Morak wies in diesem Zusammenhang auch auf die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen des EU-Kulturprogramms "Kultur 2000" hin. Von insgesamt 13 Projekten, die von österreichischen Antragstellern bei der Ausschreibung 2002 gefördert wurden, konnten sieben davon mit Mitorganisation oder Partnern aus Slowenien realisiert werden.

"Wir sind an einer gleichberechtigten Partnerschaft interessiert. Slowenien wird einen essentiellen Beitrag zur EU leisten", so Staatssekretär Franz Morak bezugnehmend auf den kommenden Beitritt. Gemeinsam wollen sich Morak und Rihter dann verstärkt mit den neuen Beitrittskandidaten befassen. Das werde unter anderem auch Thema der heuer in Linz Ende November stattfindenden Kulturministerkonferenz der Beitrittskandidaten und Länder des südosteuropäischen Raums sein, zu der Stastssekretär Morak die slowenische Kulturministerin abschließend nochmals einlud.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (++43/1) 53115/2228
mailto: katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001