SPÖ-Bundesfrauenkonferenz: SPÖ-Frauen machen wirklich eine Politik für alle Frauen

Wulz: "Frauen wollen auch von Frauen vertreten werden."

St. Veit/Glan (SK) "Die SPÖ-Frauen sind die einzige ernstzunehmende politische Kraft in diesem Lande, die Themen und Lösungsvorschläge für alle Frauen präsentieren", betonte SPÖ-Bundesfrauensekretärin Bettina Stadlbauer in ihrer Rede zu Beginn der SPÖ-Bundesfrauenkonferenz am Samstag in St. Veit an der Glan. Die ÖVP mit Ministerin Rauch-Kallat schweige zu Frauenpolitik, die FPÖ wolle am liebsten Kindergeld auf Lebenszeit und die Grünen kritisieren nur, machen aber nichts, erläuterte Stadlbauer.****

Die Kärntner SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Melitta Trunk betonte, dass die Bundesfrauenkonferenz ein Start und Neubeginn sei, für eine Politik, die sich nicht gegen die Frauen richte. Eine "zurück an den Herd, aber mit leerem Kochtopf-Politik", wie sie die FPÖ in Kärnten mache, sei der denkbar falsche Weg. Gespannt dürfe man auch auf die neue designierte Kärntner SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Sieglinde Trannacher sein, so Trunk, die mit Kraft und sehr viel Rückgrat für eine emanzipierte und feministische Politik stehe.

Die St. Veiter Stadträtin Anita Wulz unterstrich, dass es an der Zeit sei, umzudenken. Wulz: "Blumen und Geschenke als Alibiaktion wollen wir nicht, Frauen wollen von Frauen vertreten werden." Frauen werden immer mehr benachteiligt, so Wulz, die forderte, dass die SPÖ mit gutem Beispiel voran gehen müsse. Wulz: "Wir müssen auch in unseren Reihen Gleichberechtigung leben, um etwas verändern zu können für uns unsere Töchter."

Und der St. Veiter Bürgermeister Gerhard Mock forderte, das endlich Schluss sein müsse mit einer Politik der Unehrlichkeit, wie sie vor allem die Kärntner FPÖ betreibe. "Es tut mir weh, wenn ich mir die Familienpolitik und all die leeren Versprechungen der FPÖ in den vergangenen Jahren ansehe", stellte Mock fest. (Schluss) rr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004