FPÖ Feldkirchen: Gemeinsam für Fachhochschule Feldkirchen eintreten

"Mit Befremden stellen wir fest, dass sich SP und VP bei der Fachhochschule Feldkirchen,

1. die Lorbeeren für eine positive Entwicklung auf den jeweils eigenen Hut stecken wollen, obwohl alles in diesem Zusammenhang für Feldkirchen Erreichte auf den gemeinsamen Einsatz aller Parteien beruht. Erst als im Zuge der Gemeinderatswahl der konsensuale Weg durch die SPÖ verlassen wurde, geriet das für Feldkirchen überaus wichtige und zukunftsträchtige Projekt ins Wanken;

2. gleichzeitig dem politischen Gegner den schwarzen Peter im Falle eines Scheiterns des Standortes Feldkirchen zuschieben wollen, womit sie ein negatives Klima für Feldkirchen als Standort erzeugen.
Ein solches Verhalten lässt den Verdacht keimen, dass es SP und VP nur um das Wechseln von politischem Kleingeld geht und ihnen an diesem Zukunftsprojekt für Feldkirchen nicht wirklich etwas gelegen ist.

Wir rufen die zuständigen Damen und Herren dazu auf, in dieser Frage trotz Landtagswahlkampfes ihre Energien nicht auf gegenseitige Schuldzuweisungen und Vereinnahmungsversuche zu verschwenden, sondern vielmehr gemeinsam für den Standort Feldkirchen einzutreten", erklärte die FP-Fraktion Feldkirchen.

FP-Feldkirchen

Kanduth Bernhard
Herwig Huber
Klaus-Dieter Lechner

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0006