Bund übernimmt Schulden der ÖBB und zahlt dafür auch Zinsen

Richtigstellung zu APA0308

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Finanzen stellt folgendes richtig: Wie schon bei der Pressekonferenz zum Thema ÖBB-Reform am Donnerstag, den 2. Oktober 2003, klargestellt, übernimmt der Bundeshaushalt die ÖBFA-Darlehen in der Höhe von 6,1 Mrd. Euro von SCHIG und ÖBB sowie auch die Zinsen, womit die ÖBB mit einer gesunden wirtschaftlichen Basis ausgestattet wird.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Bergauer
Pressesprecherin
Bundesministerium für Finanzen
Tel. 01/514 33-1188

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002