Würdevolle Begleitung in der letzten Lebensphase

LR Schmid zum Welthospiztag

Bregenz (VLK) – Den morgigen (Samstag) Welthospiztag nimmt Soziallandesrätin Greti Schmid zum Anlass, den über 200
Frauen und Männern die in der Hospizbewegung in Vorarlberg ehrenamtlich wertvolle Dienste leisten, herzlich zu danken.
"Dass sterbenskranke Menschen Geborgenheit und würdevolle Begleitung in ihrer letzten Lebensphase erhalten und ihre Angehörigen Beistand in ihrer Trauer finden, muss uns allen
ein Anliegen sein", betont Schmid. ****

Mit der Etablierung der Hospiz hat sich die Rolle
ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeblich verändert. "Sie werden zunehmend zu Spezialisten, die eine unverzichtbare Arbeit im Dienste der Gesellschaft machen",
so Landesrätin Schmid. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter in der Vorarlberger Hospizbewegung haben im
Jahr 2002 insgesamt 25.900 Einsatzstunden geleistet.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0033