Pirklhuber: Landwirtschaftssausschuss überfällig

Brennende Fragen zu Agrarreform, WTO und Gentechnik

Wien (OTS) "Es gibt eine Reihe von brennenden Fragen in der österreichischen Landwirtschaft im Zusammenhang mit der Umsetzung der EU-Agrarreform, den gescheiterten WTO-Verhandlungen und der Gentechnik. Daher muss so bald als möglich ein Landwirtschaftsausschuss stattfinden", fordert der Landwirtschaftsprecher der Grünen, Wolfgang Pirklhuber. Er weist darauf hin, dass es bereits vor der Sommerpause das Einverständnis der Parlamentsfraktionen gab, im Anschluss an die WTO-Verhandlungen in Cancún, im September einen Landwirtschaftsausschuss anzuberaumen. "Aus völlig unverständlichen Gründen versucht die ÖVP nun, den Termin auf November zu verschieben", so Pirklhuber weiter und er befürchtet, "dass nach dem zu erwartenden Fall des Moratoriums auf Gentech-Pflanzen eine Welle von Zulassungen auf die österreichische Landwirtschaft zukommt, ohne dass entsprechende Lösungen existieren. Ich ersuche daher den Vorsitzenden des Landwirtschaftsausschusses, Abg. Grillitsch, das bestehende Engagement der Abgeordneten für die österreichische Landwirtschaft zu nutzen, um gemeinsam zu guten und praktikablen Lösungen zu kommen", so Pirklhuber.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004