Bahn frei durch den neuen Blisadonatunnel

LH Sausgruber: Arlberg-Bahnstrecke wird komfortabler, leistungsfähiger und sicherer

Klösterle/Langen a.A. (VLK) – Der zweigleisige Ausbau der Arlberg-Bahnstrecke ist um eine wichtige Etappe
weitergekommen: Der Abschnitt Klösterle – Langen am Arlberg
mit dem 2.400 Meter langen Blisadonatunnel als Herzstück
und der umgebaute und modernisierte Bahnhof Langen wurden
heute, Freitag, feierlich eröffnet. Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Verkehrslandesrat Manfred Rein würdigten das
Projekt als wichtigen Schritt nach vorn in der Anbindung
Vorarlbergs an die internationalen Schienennetze. ****

"Die Arlbergstrecke wird damit leistungsfähiger und
sicherer", betonte Sausgruber: "Durch die wintersichere
Verbindung, die zudem mehr Transportkapazität, höhere Geschwindigkeit und damit ein höheres Maß an Pünktlichkeit gewährleistet, gewinnt die Bahn auch für die Wirtschaft an Bedeutung. Die Verlagerung von Gütertransporten auf die
Schiene wird attraktiver."

Wesentliche Verbesserungen für die Bahnreisenden bringt
der Umbau des Bahnhofes Langen am Arlberg. Mit der
Errichtung eines neuen Busterminals wurde eine optimale
Verknüpfung der öffentlichen Verkehrsmittel Bahn und Bus hergestellt, so Sausgruber: "Hervorzuheben ist auch die behindertengerechte Ausstattung der Bahnsteige. Dazu
gehören die Aufzüge sowie ein mit dem Blindenverband
abgestimmtes Leitsystem für sehbehinderte bzw. blinde
Menschen."

Nun gelte es auch die weiteren wichtigen Bahn-Vorhaben
in Vorarlberg weiter voranzutreiben, bekräftigte Sausgruber
einmal mehr. Gemeint sind der zweigleisige Ausbau im
Abschnitt Bludenz – Braz, der behindertengerechte Ausbau
des Bahnhofes Feldkirch sowie die Verbesserung der Strecke
Bregenz – St. Margrethen.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0019