Lichtenberger: Keine Aufweichung des LKW-Wochenendfahrverbotes

Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Abgasen darf nicht eingeschränkt werden

Wien (OTS) "Das LKW-Wochenendfahrverbot muss bleiben. Eine Harmonisierung nach unten, die also das Wochenendfahrverbot und damit den Schutz der Bevölkerung und der Natur
Einschränkt, ist strikt abzulehnen", so Eva Lichtenberger, Verkehrssprecherin der Grünen. Die Haltungsänderung Italiens zum LKW-Wochenendfahrverbot zeigt, dass die Regierung Berlusconi offenbar nun auch der Frächterlobby auf den Leim gegangen ist.

Auch in Italien gäbe es aber eine breite Bewegung, die die Menschen vor Lärm und Abgasen durch den überbordenden Schwerverkehr zumindest am Wochenende schützen will. "Mit dieser Bewegung muss Österreich eine Allianz bilden, um diese weitere Aufweichung von Schutzbestimmungen zu blockieren", so Lichtenberger.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Reinhard Pickl-Herk
Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003