Neuner: Freie Jäger sehr wohl im Landtagsausschuss

SPÖ stimmte gegen Anhörung zum Jagdgesetz

Klagenfurt (OTS) - Die Aussage der SPÖ-Abgeordneten Hilde Schaumberger, wonach zum Jagdgesetz im Landtagsausschuss nur parteinahe Vertreter geladen seien, ist schlicht falsch, sagte heute der FPÖ-Jagdsprecher LAbg. Mag. Christof Neuner. Im gestrigen Ausschuss wurden die Freien Jäger sehr wohl mit den Stimmen der FPÖ und ÖVP für die Ausschusssitzung am nächsten Donnerstag eingeladen. Schaumberger und ihre SPÖ-Kollegen haben im Ausschuss aus nicht erklärlichen Gründen gegen diese Anhörung gestimmt.

Neuner erinnerte auch daran, dass es bereits während der Begutachtungsphase des Jagdgesetzes umfangreiche Diskussionen in allen Bezirken unter Einbindung aller Gruppen gegeben hat. Selbstverständlich wird dieses wichtige Gesetz nunmehr auch im Landtagsausschuss mit allen wichtigen Personen breit diskutiert. Tatsache ist, dass Schaumberger gegen die Einbindung der Freien Jäger im Landtagsausschuss gestimmt hat. Ihre nunmehrigen gegenteiligen Aussagen seien daher unerklärlich, schloss Neuner.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002