Friulanischer Präsident dankt Kärnten und Österreich für rasche Hilfe nach Naturkatastrophen

Präsident Illy richtete Dankesschreiben an LH Haider -Unterstützung als Beweis freundschaftlicher Bande

Klagenfurt (LPD) - Seinen Dank für die "gezeigte Solidarität und schnelle Hilfe" nach den verheerenden Naturkatastrophen im italienischen Kanaltal, sprach kürzlich der Präsident Friaul-Julisch Venetiens, Riccardo Illy, in einem Schreiben an Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider aus. Die rasche Unterstützung durch die Österreichische Bundesregierung und Kärnten sei "ein weiterer Beweis der freundschaftlichen Bande, die unsere beiden Länder vereinen", so Illy.

In Kooperation mit Österreich sei es im Kanaltal möglich gewesen, sofort erste Hilfsmaßnahmen zu setzen, mit dem Wiederaufbau zu beginnen sowie Vorsorgemaßnahmen zu planen, betonte der friulanische Präsident.

Landeshauptmann Haider zeigte sich vom Inhalt des Schreibens sehr erfreut und strich die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit den benachbarten Regionen hervor. Neben gegenseitiger Unterstützung und gelebter Nachbarschaftshilfe würden auch gemeinsame Projekte in u.a. Wirtschaft, Tourismus, Gesundheit und Kultur zu einer "guten Zukunft im Miteinander" beitragen, meinte Haider.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002