Pressegespräch, 8. Oktober: "Österreichs Biotechnologie braucht Patentschutz"

Wien (OTS) - Einladung zum Pressegespräch der Arbeitsgemeinschaft Austrian Biotech Industry (ABI) und der Österreichischen Gesellschaft für Biotechnologie (ÖGBT)

Zeit: Mittwoch, 8. Oktober 2003, um 9.30 Uhr Ort: Café Landtmann, Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Die Biotechnologie steht wie kaum ein anderer Wissenschafts- und Wirtschaftszweig im globalen Wettbewerb, daher ist eine unverzügliche Umsetzung der EU-Richtlinie zum Schutz biotechnologischer Erfindungen in österreichisches Patentrecht dringend gefordert.

Eine parlamentarische Enquete soll nun alle Vorbehalte gegen die Biopatent-Richtlinie endgültig ausräumen und die längst fällige Umsetzung dieses Gesetzes vorantreiben. Andernfalls ist die Forschung und Entwicklung hoch innovativer Arzneimittel sowie der gesamte Biotech-Standort Österreich gefährdet.

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

Dr. Kurt Konopitzky, Präsident der ÖGBT Univ.-Prof. Dr. Ernst Leitner, Präsident der ABI Dr. Peter Mateyka, Baxter Vertriebs GmbH Dr. Gerda Redl, Igeneon AG

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hildegard Resch
PR-Büro Halik
Tel.: (01) 596 64 21-15
h.resch@halik.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009