Güterwege sind Lebensadern des ländlichen Raumes

Wintersicherer Ausbau des Güterweges Türtsch in Fontanella Fontanella (VLK) – Der 1,6 Kilometer lange Güterweg Türtsch in Fontanella ist wintersicher ausgebaut worden und wird morgen, Samstag, feierlich eröffnet. "Güterwege sind die Lebensadern des ländlichen Raumes. Die verkehrssichere Erschließung bedeutet für die Parzelle Türtsch eine starke Aufwertung. Junge Familien entscheiden sich wieder dort zu leben", so Agrarlandesrat Erich Schwärzler. ****

Der Güterweg Türtsch erschließt sechs ganzjährig
bewohnte Höfe, 73 Hektar Wiesen, 46 Hektar Alpfläche und 71
Hektar Wald. Schwärzler: "Der Ausbau des Weges wirkt sich vorteilhaft auf Lebensqualität, Landwirtschaft und
Tourismus aus. Täglich fährt hier der Schulbus und zweimal täglich bringt der Milchtransporter bis zu 1.800 Liter
Milch zur Sennerei in Sonntag, wo sie unter anderem zum Qualitätskäse 'Walserstolz' verarbeitet werden. Zudem ist
der Güterweg Ausgangspunkt für reizvolle Wanderungen in die schöne Landschaft des Biosphärenparks Großes Walsertal."

In den letzten zehn Jahren wurden allein in Fontanella
rund eine Million Euro in das ländliche Wegenetz
investiert. Die Baukosten für den Güterweg Türtsch betrugen 436.000 Euro, wovon 349.000 Euro vom Land beigesteuert
wurden. Landesrat Schwärzler: "Funktionsfähige Güter- und Forststraßen sind die Voraussetzung für die nachhaltige Bewirtschaftung der Wiesen, Alpen und Wälder sowie für die dauerhafte Besiedlung im ländlichen Raum."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008