AK: Hohe Auszeichnung für Josef Quantschnig Utl. Großes Goldenes Ehrenzeichen der Republik für AK-Präsidenten

Klagenfurt(AK) - Der langjährige Präsident der Arbeiterkammer Kärnten, Josef Quantschnig (64), wurde gestern in Wien mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Die hohe, vom Bundespräsidenten verliehene Auszeichnung, wurde Quantschnig von Bundesminister Martin Bartenstein in feierlicher Form überreicht.
Josef Quantschnig stand 23 Jahre lang an der Spitze der Arbeiterkammer Kärnten, er war von 1984 bis 2002 Vizepräsident der Bundesarbeitskammer, seit 1991 bundesweiter Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Gewerkschafter-Innen und seit 1979 Landesvorsitzender der Gewerkschaft Metall-Textil. Als über Jahrzehnte herausragende Persönlichkeit der österreichischen Sozialpartnerschaft hat Quantschnig viele soziale und wirtschaftliche Erfolge bundesweit mitgestaltet.
"Ich sehe diese außerordentliche Würdigung meiner Person auch als große Auszeichnung für die Sozialpartnerschaft", betonte Quantschnig in seiner Dankesrede. Der durch die Sozialpartner immer wieder erzielte Interessensausgleich habe die Grundlage für eine gedeihliche wirtschaftliche Entwicklung Österreichs gelegt. Quantschnig bedauerte, dass derzeit von der Politik versucht werde, diese erfolgreiche Partnerschaft in den Hintergrund zu drängen. AK-Präsident Günther Goach, Direktor Dr. Erwein Paska und der Präsident der Bundesarbeitskammer, Mag. Herbert Tumpel, gratulierten Quantschnig zur hohen Auszeichnung.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Kommunikation
Mag. Christa Maurer
Tel.: 0463/5870-238
Fax: 0463/5870-236
c.maurer@akktn.at
http://www.akktn.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001