St. Veiter SP-Liste seit gestern fix

Mit Gerhard Mock und Klaus Köchl führen gleich zwei starke und erfolgreiche Bürgermeister die SPÖ-Riege in St. Veit an

Kärnten (SP-KTN) – Seit gestern, 1. Oktober, steht die Kandidatenliste für die Landtagswahl 2004 im Bezirk St. Veit fest. Im Rahmen der erweiterten Bezirksausschusssitzung wurde der St. Veiter Bürgermeister Gerhard Mock als Spitzenkandidat bestätigt. Ihm zur Seite steht der erfolgreiche Liebenfelser Bürgermeister Klaus Köchl, der bei den Gemeinderatswahlen im März gleich bei seinem ersten Antreten die absolute Mehrheit erringen konnte. Köchl in seiner Eigenschaft als ÖBB-Mitarbeiter und Bgm. Gerhard Mock werden es gemeinsam mit dem starken SPÖ-Team nicht zulassen, dass es einen Angriff der Schwarz-Blauen Regierung auf die ÖBB geben wird. Ziel der SPÖ St. Veit ist es, kräftig zuzulegen und so ein zweites Mandat für den Bezirk zu erreichen.

Weil die SPÖ Frauenthemen sehr ernst nimmt, folgt auf den Plätzen drei, vier und fünf geballte Frauenpower in Gestalt von Mittelschullehrerin Isolde Glanznig-Zimmermann, Landtagsabgeordnete Anita Wulz und der Krankenschwester Josefine Trampitsch. Noch mehr Gewicht erhalten die Frauen im Bezirk durch zwei weitere Kandidatinnen (Nuart, Ferditsch)unter den Top Ten.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Pressestelle
Tel.: 0463-577 88 76
Fax.:0463-577 88 86
E-Mail: mario.wilplinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001