Schicker und Lückler präsentieren das Projekt "Tangente 4+"

4 Maßnahmen für die Zukunft der A23

Wien (OTS) - Am Mittwoch präsentierten der Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker und der Vorstandsdirektor der ASFINAG, DI Franz Lückler das Projekt "Tangente 4+". Es ist ein Maßnahmenpaket, das nicht nur die abschnittsweise Verbreiterung der A23 auf vier Fahrspuren beinhaltet, sondern auch die Entschärfung von Staupunkten sowie die Verbesserung der Fahrsicherheit und des Lärmschutzes. Mit der Umsetzung wird sofort begonnen, Fertigstellung ist voraussichtlich Ende 2005. Bereits seit Juli laufen Vorarbeiten für die Realisierung eines vierten Fahrstreifens Richtung Süden im Abschnitt zwischen dem Knoten Prater und der Anschlussstelle Landstrasse. Bisher waren diese Bauarbeiten ohne Auswirkungen auf den Verkehr. Die ASFINAG investiert rd. 29,5 Mio. Euro in dieses Projekt. Die Mittel werden aus dem Vignettenverkauf und den Streckenmauten aufgebracht bzw. ab dem kommenden Jahr aus den Einnahmen der LKW-Maut.

Die Baumaßnahmen "Tangente 4+"

1. Die A 23 Südosttangente bekommt künftig einen 4. Fahrstreifen auch auf der RFB Süden in diesem Bereich. Während der Bauphase sind ständig 3 Fahrstreifen in beiden Richtung für den Verkehr zur Verfügung. Trotz massiver Bauarbeiten wird daher lediglich ein Fahrstreifen auf der RFB Norden für die geänderte Verkehrsführung und die Bauarbeiten verwendet.

2. Ein Plus bei der Sicherheit: Mehr Platz bedeutet mehr Sicherheit. Zusätzlich wird ein Pannenstreifen errichtet und neue moderne Leitwände werden als Mitteltrennung die Sicherheit weiter erhöhen.

3. Die Auffahrt von der A 4 Ost Autobahn auf die A 23 Südosttangente wird künftig in einer eigenen Spur geführt - die Gefahr von Staus kann dadurch wesentlich reduziert werden.

4. Lärmschutzmaßnahmen im gesamten Abschnitt werden die Lebensqualität der Anrainer massiv verbessern.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022