Lopatka: Doppelte Freude bei den Landtagswahlen

Absolute Mehrheit in Tirol zurückgewonnen - Oberösterreichische ÖVP gestärkt

Wien, 28. September 2003 (ÖVP-PK) Die Erfolge der beiden Landeshauptmänner, Herwig van Staa in Tirol und Josef Pühringer in Oberösterreich, bestätigen die ÖVP als Landeshauptmann-Partei, sagte heute, Sonntag, ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka. "Die Freude ist doppelt groß. Herwig von Staa hat im 'ÖVP-Kernland' wieder die absolute Mehrheit. Josef Pühringer ist es gelungen, trotz einer Schutzkübelkampagne der Haider-SPÖ, die bis zu persönlichen Verunglimpfungen gereicht hat, einen Sieg zu erringen. Die landespolitische Arbeit der beiden Landeshauptmänner für ihre Bundesländer ist heute von den Wählern honoriert worden", so Lopatka. Die beiden Wahlergebnisse seien, Auftrag für die ÖVP ihren Kurs der Stabilität und der Reformen fortzusetzen. ****

"Die heutigen Ergebnisse bestätigen einmal mehr, dass die ambitionierte Arbeit, die die ÖVP-Landeshauptleute leisten, auf Zustimmung bei den Menschen stößt", sagte Lopatka.

Mit den drei Wahlsiegen bei den Landtagswahlen in Tirol und den Gemeinde- und Landtagswahlen in Oberösterreich werde die Erfolgsserie der ÖVP bei Wahlen weiter fortgesetzt. "Die ÖVP hat seit dem Jahr 2000 alle großen Wahlgänge und somit 15 Wahlen in Serie gewonnen. Der ÖVP-Reformkurs wird honoriert", schloss Lopatka.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001