Tirol-Wahl: Darabos sehr erfreut über starke Zugewinne der SPÖ

"Absage an Schüssels Allmachtsdenken"

Wien (SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos sieht in den ersten Hochrechnungen zur Tiroler Landtagswahl eine "Absage an das Allmachtsdenken und die Machtphantastereien von Kanzler Schüssel", wonach die ÖVP an den 60-Prozent-Wahlsieg der CSU in Bayern herankommen könne. Über die deutlichen Zugewinne der SPÖ in Tirol zeigte sich Darabos sehr erfreut. ****

Darabos spricht außerdem von einer deutlichen Bestätigung der Arbeit der SPÖ in der Landesregierung. Der Tiroler SPÖ-Vorsitzende Hannes Gschwentner habe sich für die Anliegen der Tirolerinnen und Tiroler stark gemacht, er habe "Politik für die Menschen" gemacht - ganz im Gegenteil zur Politik der Regierung. Darabos sieht in den starken Zugewinnen für die SPÖ, den unter den Erwartungen gebliebenen Zugewinnen für die ÖVP und den schweren Verlusten für die SPÖ eine bundespolitische Komponente: "Die Tirolerinnen und Tiroler haben der schwarz-blauen Regierung in Wien alles andere als einen Vertrauensbeweis geliefert." (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005