Matznetter: Grassers "Jagd auf Steuersünder" muss bei Grasser beginnen

Wien (SK) SPÖ-Finanzsprecher Christoph Matznetter freut sich, "dass Finanzminister Grasser aus der Versenkung wiederaufgetaucht ist, um sich über sein eigenes Ressort Gedanken zu machen". Solange sich Grasser nicht beispielsweise um den Sonntagseinkauf kümmert, sondern darum Steuern und Abgaben einbringlich zu machen, sei das sehr zu begrüßen, so Matznetter zu Grassers via "Kronenzeitung" verkündeter "Jagd auf Steuersünder". "Für seinen moralischen Anspruch wäre es aber unbedingt von Vorteil, wenn Grasser bei einem Steuerpflichtigen beginnen würde, der bei der Nichtzahlung von Steuern eine besondere Chuzpe an den Tag gelegt hat - nämlich bei sich selbst", betonte Matznetter am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Diesen Steuerpflichtigen könnten Grasser sehr leicht davon überzeugen, dass er endlich Einkommenssteuer und Umsatzsteuer für Vortragshonorare zahlt, die er bisher schuldig geblieben ist", setzte der SPÖ-Finanzsprecher fort. "Grasser könnte sich selbst auch dazu überreden, wenn er schon Fonds gründet, das Fondskapital aus eigenen Mitteln aufzubringen, nicht durch Dritte zahlen zu lassen unter dem Vorwand, es wäre für den guten Zweck."

Schließlich glaubt Matznetter auch, dass der Verein zur Förderung der New Economy, dessen Tätigkeit aus dem Betrieb der Grasser-Homepage besteht und der erhebliche Summen von der Industriellenvereinigung bekommen hat, Steuern zahlen sollte. Auch hier könnte Grasser einiges erreichen.

"So könnte Grasser, mit diesen guten Beispielen vorangehend, samt Wahrnehmung seiner politischen Verantwortung durch seinen Rücktritt, seinem Nachfolger - auch wenn die ÖVP durchaus von Nachwuchsschwierigkeiten geplagt ist - die moralische Grundlage für die schärfere Überprüfung und Verfolgung von Steuersündern geben", fasste Matznetter zusammen. (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006