Schabl: NÖ-Wildnisgebiet Dürrenstein erhält offizielle Anerkennung der Weltnaturschutzorganisation IUCN

NÖ weiß Perle des einzigen mitteleuropäischen "Urwalds" in seinem Herzen

St. Pölten, (SPI) - Als erstes Wildnisgebiet Österreichs erhält das Wildnisgebiet Dürrensstein im Bezirk Scheibbs die offizielle Anerkennung der Weltnaturschutzorganisation (World Conversation Union - IUCN). Die am strengsten geschützten Gebiete werden in der Kategorie I, dem Wildnisgebiet, zusammengefasst. Wildnisgebiete zeichnen sich durch große Natürlichkeit und ein Minimum an menschlichen Eingriffen aus. Das bedeutet, dass sich die Natur nach ihren eigenen Gesetzen entfalten kann. "Das einzigartige Gebiet mit seinen unberührten Naturwäldern beherbergt eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten. Auf einer Fläche von knapp 25 km² können bei geführten Wanderungen mit Glück Hirsche ebenso wie die seltenen Steinadler beobachtet werden. Seit 1997 bemüht sich das Land Niederösterreich gemeinsam mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft unter maßgeblicher Förderung der EU um die langfristige Sicherung der für Mitteleuropa einzigartigen Naturwälder", so Niederösterreichs Naturschutzreferent LR Emil Schabl, der in diesem Zusammenhang auch Minister DI Josef Pröll seinen Dank für die jahrelange Unterstützung ausspricht.****

"Das Wildnisgebiet ist ein wichtiger Baustein im Bemühen, die biologische Vielfalt Österreichs nachhaltig zu bewahren", so Schabl weiter. Die nunmehrige Anerkennung ist eine Bestätigung für die konsequente Naturschutzarbeit in Niederösterreich. Niederösterreich hat als einziges Bundesland zwei international anerkannte Nationalparke und nun auch das erste von der IUCN ausgezeichnete Wildnisgebiet Österreichs. "Stolz zeigt sich auch der Geschäftsführer des Wildnisgebietes Dürrenstein, DI Christoph Leditznig. "Die Anerkennung ist eine Verpflichtung zur konsequenten Weiterarbeit, um die internationale Anerkennung auch langfristig sichern zu können", so Leditznig. Das Wildnisgebiet Dürrenstein ist für den Individualbesucher nur schwer zu erreichen. Daher werden für naturinteressierte Personen von der Schutzgebietsverwaltung jährlich geführte Wanderungen angeboten. Nähere Informationen dazu finden man auf der Homepage unter http://www.wildnisgebiet.at.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003