Neudeck: Bescheid der MA 50 bei WBG noch nicht eingetroffen

Wien, 2003-09-25 (fpd) - Als höchst merkwürdig bezeichnete FPÖ-Bautensprecher Detlev Neudeck die Vorgänge hinsichtlich eines Bescheids der MA 50 an die Eisenbahner Wohnungsgesellschaft WBG. ****

Der Bescheid der MA 50, mit welchem die WBG rückwirkend für gemeinnützig erklärt wird, datiere zwar mit 23. September, sei aber bei der WBG noch nicht eingetroffen. Allerdings hätten die Zeitschrift NEWS sowie die Wiener Grünen diesen Bescheid bereits vollinhaltlich gekannt und kommentiert, wunderte sich Neudeck: "Es ist mehr als seltsam, daß die betroffene Gesellschaft über die Medien und eine politische Partei erfahren muß, wie die MA 50 in ihrem Fall entschieden hat." Der freiheitliche Bautensprecher verlangte eine sofortige Überprüfung, ob nicht möglicherweise seitens der MA 50 gesetzliche Bestimmungen umgangen worden seien. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001