Neue Flächenwidmung im 10. Bezirk

Wien (OTS) - Für das Gebiet zwischen Grenzackerstraße, Altes Landgut, Linienzug 1-2 (Süd-Ost Tangente), Linienzug 2-3, Heuberggstättenstraße und Laxenburger Straße im 10. Bezirk, Kat. G. Inzersdorf Stadt und Kat. G. Favoriten wurde ein neuer Flächenwidmungs- und Bebauungsplan (Plan Nr. 7585) ausgearbeitet.

Der Entwurf des neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes liegt vom 25. September bis 6. November in der Planungsauskunft Wien 1., Rathausstraße 14-16 (1. Stock, Zi. 111) jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr, Donnerstag bis 17.30 Uhr sowie in der Magistratsabteilung 21 B 1., Rathausstraße 14-16 (Stadtteilplanung und Flächennutzung Süd - Nordost), jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr, Donnerstag bis 17.30 Uhr zur öffentlichen Einsicht auf.****

Stellungnahmen zu diesem Entwurf können innerhalb des Zeitraumes der öffentlichen Auflage in schriftlicher Form, bitte mit Angabe der unten angeführten Plannummer, an die Magistratsabteilung 21 B gerichtet werden.

Diese Seite finden Sie ab Beginn der öffentlichen Auflage auch im Internet unter http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/03/01.htm

Sobald die öffentliche Auflage abgelaufen ist, werden die eingelangten Anliegen geprüft und nach Möglichkeit berücksichtigt. Über alle eingelangten Stellungnahmen wird dem Gemeinderat berichtet, der schließlich über den neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan entscheidet. Anschließend wird der neue Plan als Verordnung kundgemacht und ist damit rechtswirksam. Gegen Ersatz der Druckkosten kann man den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan dann in der Magistratsabteilung 21 A, 1., Rathausstraße 14-16 (1. Stock, Zi. 111), erwerben und zwar Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 12.30 Uhr, Donnerstag bis 17.30 Uhr. (Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005