Land erwirbt Grundstück für Rettungshubschrauberlandeplatz

LH Sausgruber: Ehemalige Jägerkaserne Galina geeigneter Standort

Nenzing/Bregenz (VLK) - Eine Summe von 735.000 Euro bezahlt
das Land für den Ankauf eines 4.680 Quadratmeter großen Grundstückes mit Gebäudeanteil als Standort für den Notarzthubschrauber, informiert Landeshauptmann Herbert
Sausgruber. Nach Prüfung verschiedener Varianten erwies
sich das Areal der ehemaligen Jägerkaserne Galina in
Nenzing als beste Variante. ****

Der Landeshauptmann führte die wesentlichen
Kaufargumente an: die Lage in einer relativ nebelfreien
Zone, eine gute Erreichbarkeit der Haupteinsatzgebiete, die
Nähe zum Unfallkrankenhaus und Katastrophenzentrum sowie
die Anbindung an das öffentliche Straßennetz.

Wenn alles plangemäß verläuft, kann man mit einer Inbetriebnahme im Spätherbst 2004 rechnen, so Sausgruber. (wm/tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004