"Das Internet ist reif!" - neue Produkte von Telekom Austria bringen die Generation 50 plus barrierefrei ins Internet

Wien (OTS) - Informationsoffensive gegen den Digital Divide geht weiter - erst 5 Prozent der Internetuser sind älter als 60 Jahre -Präsentation des Produktportfolios für Generation 50 plus - Symposium "Seniorkom.at: Das Internet ist reif" - nächste Schritte: Roadshows mit Schulungen und Produktvorführungen sowie Launch des Internetportals http://www.seniorkom.at

Mit dem Symposium "Seniorkom.at: Das Internet ist reif" im Technischen Museum in Wien geht die Kommunikationsoffensive von Telekom Austria und dem Österreichischen Seniorenrat gegen die technologische Zweiteilung der Gesellschaft in die nächste Runde. Zahlreiche hochkarätige Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur diskutieren in vier verschiedenen Pannels über das Phänomen "Digital Divide" und gehen den Fragen "Wie reif ist das Internet für die Gesellschaft?" bzw. "Wie reif ist unsere Gesellschaft für das Internet?" nach. Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Grete Laska und Bundesministerin Maria Rauch-Kallat. Eingeleitet wird das Symposium von Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx mit einem Beitrag zum Thema "Computerdämmerung - vor uns die digitale Teilung".

Neue Internet-Produkte

Im Rahmen des Symposiums stellt Telekom Austria drei neue Internetprodukte vor, die auf die Bedürfnisse von SeniorInnen abgestimmt sind. "Laut Austrian Internet Monitor sind erst 5 Prozent der Internet-User älter als 60. Wir wollen mit unseren neuen Einsteiger-Paketen den SeniorInnen das Internet als attraktive und einfache Kommunikationsform präsentieren", so Ing. Mag. Rudolf Fischer, Technik- und Marketingsvorstand von Telekom Austria. "Daher haben wir die Produkte auf die Bedürfnisse von SeniorInnen abgestimmt und bauen so Schwellenängste ab."

"Damit erleichtern wir der Generation 50 plus das Verständnis für und den Einstieg in die digitale Welt", ist auch Karl Blecha, Präsident des Österreichischen Seniorenrates und Präsident des Pensionistenverbandes Österreich, überzeugt.

Die StartBox fürs Internet ist eine Settop-Box, die man direkt an das Fernsehgerät anschließt. Mit einer einfach zu bedienenden Funktastatur kann man damit direkt am Fernsehbildschirm im Internet surfen und auch E-Mails versenden. Ein PC ist nicht erforderlich. Die StartBox ist so vorkonfiguriert, dass man direkt von der Senioren Internetplattform www.seniorkom.at aus erste Ausflüge ins Internet startet.

Karl Blecha ist begeistert, denn "der große TV-Bildschirm bietet anstelle des kleinen PC-Monitors eine viel bessere Bildqualität für die SeniorInnen und für die einfache Menüführung braucht man keine PC-Kenntnisse!"

Die Startbox fürs Internet hat darüber hinaus eine Anrufbeantworterfunktion und ist garantiert virenfrei. Sie ist zu einem Preis unter 150 Euro erhältlich.

Das zweite von Telekom Austria speziell für SeniorInnen entwickelte Produkt, das Aon Sorgenlos Paket, besteht aus PC, Monitor und Drucker und hat den Internetzugang AonFlash Easy vorkonfiguriert. Das Gerät wird von einem Telekom Techniker installiert, der auch die Einschulung übernimmt und die E-Mail-Adresse einrichtet. Damit wird SeniorInnen der Einstieg ins Internet bequem und einfach und ohne technische Hürden ermöglicht. Das Paket inkludiert zusätzlich ein 24-Monate Service vor Ort und ist zu einem Preis unter 1.150 Euro erhältlich.

Für SeniorInnen, die sich bereits gut im Internet auskennen, bietet AonSpeed Easy den Einstieg ins Breitband-Internet. Breitband-Internet ermöglicht darüber hinaus gleichzeitiges Surfen und Telefonieren.

Die neuen Internetprodukte von Telekom Austria werden im Rahmen der "seniorkom.at"-Österreichtour im Oktober vorgestellt und sind dann ab November im Handel erhältlich.

Weitere Maßnahmen der Kampagne "Das Internet ist reif!"

Ab Oktober 2003 werden im Rahmen der "seniorkom.at"-Österreichtour die neuen Internetprodukte bei Info-Veranstaltungen und Schulungen in ganz Österreich vorgestellt. Zusätzlich erfolgt am 1. Oktober 2003 anläßlich des SeniorInnentages im Wiener Rathaus der Launch der Internet-Plattform http://www.seniorkom.at, dem großen Einstiegsportal speziell für SeniorInnen. Auf http://www.seniorkom.at werden zielgruppengerechte und regional abgestimmte Inhalte abrufbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenrat:
Gerlinde Zehetner
Tel: 01-524 70 86 73
zehetner@vwz-echo.at

Telekom Austria AG:
Martin Bredl, Unternehmenssprecher
Tel: 059059-1-11001,
martin.bredl@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001