Trautmann ermittelt wieder: Dreharbeiten zu zwei neuen ORF-Krimis mit Wolfgang Böck

Folge 6: "Alles beim Alten", Folge 7: "Schwergewicht"

Wien (OTS) - Im Karmeliterviertel des zweiten Wiener
Gemeindebezirks hat das Verbrechen wieder Saison: Der raubeinige ORF-TV-Inspektor Trautmann hat in den nächsten Wochen alle Hände voll zu tun, denn schließlich hat Kultautor Ernst Hinterberger seinem Alter Ego zwei neue spannende Kriminalfälle geschrieben. Seit vergangener Woche steht Publikumsliebling Wolfgang Böck wieder in der Rolle des beherzten Kieberers vor der Kamera. Unter der bewährten Regie von Thomas Roth, der auch diesmal gemeinsam mit Hinterberger an den Drehbüchern gearbeitet hat, entstehen die Folgen sechs und sieben der erfolgreichen Krimireihe, die seit dem Jahr 2000 im ORF zu sehen ist. "Alles beim Alten" und "Schwergewicht" heißen die beiden neuen Episoden, die bis Jahresende zum Großteil an Schauplätzen in Wien und Niederösterreich entstehen werden. Darin haben Trautmann und sein Team - wieder mit von der Partie sind Monica Weinzettl, Simon Schwarz und Wolfram Berger - nicht nur den als Freitod getarnten Mord an einer jungen Frau zu klären, sondern sind auch mit einem brutalen Bandenkrieg in der Wiener Unterwelt konfrontiert. Trautmanns Menschenkenntnis und sicheres Gespür für Wahrheit und Gerechtigkeit sind auch diesmal gefordert.
Während die Dreharbeiten zu den zwei neuen "Trautmann"-Krimis angelaufen sind, steht nach vier bereits gesendeten Fällen noch im Herbst die Premiere der heuer gedrehten fünften Folge mit dem Titel "Das Spiel ist aus" auf dem ORF-Programm.

An der Seite von Wolfgang "Trautmann" Böck, Monica Weinzettl als Inspektorin Moni Tränkler, Simon Schwarz als Inspektor Burschi Dolezal und Wolfram Berger als deren Vorgesetzter Oberst Brandner sind im "Trautmann"-Fixensemble u. a. wieder Erwin Steinhauer -diesmal als Expolitiker und Neo-Businessmann -, Heinz Petters, Ernst Konarek, Johannes Silberschneider und Beatrice Frey dabei. Erwin Steinhauer ist übrigens am Mittwoch, dem 1. Oktober 2003, in der neuen Schwarzenberger-Komödie "Dinner for Two" (20.15 Uhr, ORF 2) zu sehen, am Sonntag, dem 28. September ist er im ORF-Lifestyle-Talk "schöner leben" (17.05 Uhr, ORF 2) zu Gast. In Episodengasttrollen spielen in den neuen "Trautmann"-Filmen diesmal Karl Fischer (zuletzt im ORF in "Taxi für eine Leiche"), Jutta Fastian, Christoph Moosbrugger (zuletzt für den ORF für "Marie Bonaparte" vor der Kamera), Brigitte Kren (ebenfalls "Taxi für eine Leiche"), Mat Schuh, die "Hektiker" Florian Scheuba und Wolfgang Pissecker, Hansi Lang u. v. a.

Und darum geht es in den neuen "Trautmann"-Krimis:

"Alles bei Alten" (Folge 6) - Eine junge Frau, Verena Leinwarther (Jutta Fastian), wird tot in der Badewanne aufgefunden. Die dilettantischen Versuche, das Verbrechen als Selbstmord zu tarnen, werden bald entlarvt. Offen bleibt die Frage nach dem Mordmotiv. Erste Hinweise deuten auf eine Tat aus Eifersucht, schließlich hatte die attraktive Frau während der langen berufsbedingten Abwesenheiten ihres Mannes zahlreiche Affären. Zusätzlich kompliziert wird Trautmanns neuester Fall, als sich herausstellt, dass die in der Mordnacht verschwundene zehnjährige Tochter (Finella Chudoba) des Opfers Augenzeugin war und jetzt in akuter Gefahr schwebt. Während Trautmann und sein Team fieberhaft im Fall Leinwarther ermitteln, versucht Nationalratsabgeordneter Grünsteidl (Erwin Steinhauer) -nach einer etwas missglückten Parteispendentransaktion eher im politischen Abseits - in der Privatwirtschaft Fuß zu fassen. Ein nach Nordamerika ausgewanderter österreichischer Geschäftsmann möchte mit Grünsteidls Hilfe seine Fast-Food-Kette erweitern. Keine Frage, dass sich Grünsteidl auch dieser Herausforderung gewachsen fühlt.

"Schwergewicht" (Folge 7) - Der Halbschwergewichtsboxer Formanek (Wolfgang Pissecker) steht vor seinem größten Triumph: Bei der Europameisterschaft stehen seine Chancen sehr gut. Zum Glück, denn Formanek kann die Siegesprämie sehr gut brauchen. Alimentszahlungen für seine geschiedene Frau und die gemeinsame Tochter sowie eine dringend notwendige Operation für einen väterlichen Freund verschlingen größere Summen. Viel Geld ist auch auf anderer Ebene im Spiel. Ein russischer Geschäftsmann setzt alles daran, Nazl Wessely (Heinz Petters) aus dem Milieu zu drängen und schreckt dabei auch vor Gewalt nicht zurück. Wessely gerät immer mehr unter Druck, bis er sogar bei Trautmann Rat und Unterstützung sucht. Im EM-Kampf kommt es schließlich zum tragischen Höhepunkt: Formanek wird schwer getroffen und bleibt im Ring liegen.

"Trautmann" ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film. Die beiden neuen Fälle werden im Jahr 2004 im ORF zu sehen sein.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004