LH Haider: Kärntner Aktionsprogramm rund ums Wasser gerade für Jugend wichtig

Buntes Wasserfest setzt Auftakt für "Kärnten wasser.reich"

Klagenfurt (LPD) - Kärnten setzt das Wasser ins Szene und will
das Wassererlebnisland sein. Bei einem Wasserfest im Rahmen der Klagenfurter Herbstmesse, die auch eine Sonderausstellung zu "Kärnten wasser.reich" präsentiert , wurde gleichsam der Auftakt in Kärnten für das im nächsten Jahr beginnende Aktionsprogramm "Kärnten wasser.reich" gesetzt.

Tolle Akrobatikshows, Gesang vom Männerdoppelsextett Klagenfurt sowie eine Multimediashow (Martin Assam/Marion Unterkircher) und weitere Inszenierungen rund ums Wasser gestalteten das von Carl Hannes Planton moderierte Programm. Unter den vielen Gästen befanden sich Vizebgm. Mario Canori, die Stadträte Christian Scheider und Dieter Jandl, Messepräsident Walter Dermuth und Messegeschäftsführer Erich Hallegger.

Der Landeshauptmann betonte, dass Kärnten das wasserreichste Bundesland mit dem hochwertigsten Wasser und großen Trinkwasserreserven sei. Das Aktionsprogramm "Kärnten wasser.reich", das bis 2006 dauert, sollte auch andere Kärntner Orte und Regionen stimulieren, auf den Themenschwerpunkt Wasser zu setzen. Wasser in all seinen Facetten sei bewußtzumachen, vor allem die Jugend müsse an das Thema stärker herangeführt werden, so Haider. Das Interesse sei ja bereits sehr groß, wie Veranstaltungen wie zuletzt in Mallnitz zeigten.

Kärnten Werbung-Chef Werner Bilgram wies ebenfalls auf das starke Medienecho hin, welches das Programm "Kärnten wasser.reich", das bereits in mehreren Nachbarländern präsentiert worden ist, ausgelöst hat. Haider und Bilgram betonten, dass die Ressource Wasser immer größere Bedeutung bekommt und als Themenschwerpunkt, auch stark spielerisch aufbereitet, touristisch ein großer Erfolg sein werde.

Den Anfang des Aktionsprogramms "Kärnten wasser.reich" wird -gleichsam der Wasserreise "vom Gletscher zum See" folgend - das Wassererlebnis Oberes Mölltal 2004 setzen, bei dem vom Großglockner über das ganze Mölltal, von Heiligenblut bis Winklern im Nationalpark Hohe Tauern, der Schwerpunkt "WasserGold" dominieren soll. Im Jahr 2005 sollen das Lieser- und Maltatal mit der Stadt Gmünd Schauplatz für den Schwerpunkt "WasserKraft" sein. 2006 wird für den Millstätter See ein Angebotspaket zum Thema "WasserLeben geschnürt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002