Gorbach: Finanzieller Engpass 2003 für wissenschaftliche Forschung gelöst

100 Millionen Euro Bewilligungsvolumen noch im laufenden Jahr

Wien (OTS) - "Nach langen Verhandlungen haben wir einen Weg gefunden, den finanziellen Engpass im Jahr 2003 zu überbrücken. Durch Umschichtungen im Ministerium konnten wir das Bewilligungsvolumen für den FWF sogar leicht erhöhen. Nämlich auf 100 Millionen Euro im Vergleich zu 91,5 Millionen Euro im Vorjahr", freute sich Infrastrukturminister Hubert Gorbach nach intensiven Gesprächen mit dem Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.
Nach den Diskussionen der letzten Wochen sei mit diesem erweiterten Budgetrahmen ein deutliches Signal gesetzt worden, welchen hohen Stellenwert die Grundlagenforschung in der Forschungspolitik einnimmt, so Gorbach. Mit diesem Geld seien alle für dieses Jahr geplanten Projekte gesichert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: 0664 8188953
christine.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001