Haubner: Durchsichtiges Spiel von Soziallandesrat Josef Ackerl

Will offensichtlich nur von Versäumnissen im Pflegebereich ablenken

Wien (BMSG/OTS) - "Würde Herr Soziallandesrat Josef Ackerl seine Post lesen, so müsste er eigentlich wissen, dass ich ihm in der Frage der Freifahrt von Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen schon längst eine Antwort habe zukommen lassen. Für beide Anlassfälle wurde eine akzeptable Lösung gefunden. Eine Schülerin nimmt wunschgemäß am Unterricht in Schärding teil, im zweiten Fall ist die Nachmittagsbetreuung sichergestellt", erklärt heute Familienstaatssekretärin Ursula Haubner.

Zum wiederholten Male behauptet LR Ackerl in den Medien, er habe auf seine Anregung, die für die Beförderung von Schülern mit Beeinträchtigungen geltende Höchstgrenze für den Kostenersatz anzuheben, keine Antwort erhalten. Dabei handelt es sich um eine Unterstellung, die in keiner Weise den Tatsachen entspricht. Der Herr Sozialreferent hätte es dabei in einem Fall in der Hand gehabt, durch die Errichtung einer nachschulischen Betreuungseinrichtung am Schulstandort seinen Beitrag dazu zu leisten. Das wäre ein konstruktiver Beitrag zugunsten der Kinder gewesen.

"Anstatt ständig, und ohne seine eigene Zuständigkeit wahrzunehmen, gegen die Bundesregierung zu polemisieren und damit seine Energie zu vergeuden, sollte sich Herr Landesrat Ackerl gemeinsam mit Herrn Sozialminister Mag. Herbert Haupt und mir an einen Tisch setzen. Offene Fragen gibt es genug. So unterhalte ich mich gerne mit ihm darüber, weshalb sich 16 Frauen nach dem von ihm vorgelegten Gesetz für Heimhelferinnen für die mobile
Altenhilfe ausbilden lassen sollten, wenn sie mangels finanzieller Unterstützung durch das Sozialressort dann ohnedies keine Anstellung finden", erklärt Haubner abschließend. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

BMSG - Staatssekretariat Ursula Haubner
Günter Kasal
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1) 71100-6544
mailto: guenter.kasal@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001