Ellmauer: Haider-Standpunkt Gefahr für Schutzbedürftige

Gemeinsame Lösung notwendig

Wien, 19. September 2003 (ÖVP-PK) "Der Standpunkt des Kärntner Landeshauptmannes Jörg Haider ist zum Nachteil von Schutzbedürftigen", so ÖVP-Menschenrechtssprecher Abg.z.NR Matthias Ellmauer heute, Freitag. Der Bund und die Länder hätten sich auf eine Aufteilung des Finanzierungsaufwandes in der Asylbetreuung im Verhältnis 60:40 geeinigt. "Haider will offenbar noch vor dem näherrückenden Winter Not leidende Menschen aus der Betreuung werfen", so Ellmauer. ****

Es gebe derzeit konstruktive Gespräche zwischen Vertretern des Bundes, der Länder und der NGOs. "Es soll eine rasche gemeinsame Lösung gefunden werden. Hier soll sich Haider nicht querlegen", so Ellmauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008