Der neue ÖBB-Nahverkehrstriebwagen TALENT

Generationswechsel im Schienennahverkehr eingeleitet

Salzburg (ÖBB) - ÖBB-Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt präsentierte heute den neuen hochmodernen ÖBB-Nahverkehrstriebwagen TALENT. Insgesamt wurden von den ÖBB beim Konsortium Bombardier/Elin 51 Talent-Triebwagen bestellt. Ab Jänner 2004 werden die ersten neuen Qualitätszüge im Salzburger Nahverkehr planmäßig eingesetzt.

Generationswechsel in punkto Fahrzeugqualität

"Mit dem neuen ÖBB-Nahverkehrstriebwagen TALENT wird ein Generationswechsel in punkto Fahrzeugqualität eingeleitet. Der Talent steht für die gelungene Kombination aus Fahrgastkomfort, modernstem ÖBB-Design und überzeugender Technik", so ÖBB-Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt bei der ersten öffentlichen Talent-Präsentation.

Der Innenraum des für 140 km/h ausgelegten Fahrzeuges ist offen und großzügig gestaltet. Klimatisierung, bequeme Sitze, Luftfederung und Geräuschisolation machen die Fahrt zu einem komfortablen Reiseerlebnis. Niveaugleiche Einstiege ermöglichen ein einfaches und bequemes Ein- und Aussteigen und sorgen für einen raschen Fahrgastwechsel.

Insgesamt 51 Triebwagen bestellt - 11 Talente rollen nach Salzburg Die ÖBB haben beim Herstellerkonsortium Bombardier/Elin insgesamt 51 Nahverkehrstriebwagen bestellt. Die erste Produktionstranche von elf dreiteiligen Qualitätszügen rollt zur Gänze nach Salzburg. Die Auslieferung der Salzburger Garnituren wird Mitte 2004 abgeschlossen sein.

Wichtiger Umsetzungsschritt für Projekt S-Bahn Salzburg

"Die Einführung der hochmodernen Talent-Triebwagen bedeutet einen weiteren riesigen Umsetzungsschritt für das ambitionierte Nahverkehrssystems S-Bahn Salzburg", so Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt weiter. Schmidt verweist auf die konstruktive Kooperation von Land und ÖBB: "Das Land Salzburg nimmt bei der Einführung der neuen ÖBB-Triebwagengeneration österreichweit eine führende Rolle ein. Das positive Kooperationsklima zwischen Land Salzburg und ÖBB ermöglicht die Schaffung von optimalen Nahverkehrsangeboten für den Kunden".

Publikumspräsentation

Samstag, 20. September 2003 von 10 bis 16 Uhr, Salzburg Hauptbahnhof, Bahnsteig 1

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Salzburg
Mag. Johannes Gfrerer
Telefon ++43(0)662 93000 5210
Telefax ++43(0)662 93000 5219
E-Mail: johannes.gfrerer@kom.oebb.at
Internet: www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0003