Gab es Meere auf dem Mars?

Hamburg (OTS) - Offenbar gab es einst freies Wasser auf dem Mars. Dies bestätigt ein Vergleich von Gesteinsfunden auf der Erde und vom Roten Planeten. Geowissenschaftler fanden in Rissen und Spalten des türkischen Vansees kleine kugelförmige Karbonat-Ablagerungen. Diese entsprechen in ihrer Form und Mikrostruktur genau den karbonatischen Kügelchen, die amerikanische Wissenschaftler 1984 auf einem vom Mars stammenden Meteoriten identifiziert haben. Dies berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der Oktober-Ausgabe (EVT 22.09.2003). Sicher ist, dass die im Vansee entdeckten Ablagerungen unter Wasser entstanden sind. Das läßt darauf schließen, dass es vor rund 3,9 Milliarden Jahren noch große Mengen freien Wassers auf dem Mars gegeben hat. Denn so alt ist der Meteorit vom Roten Planeten.

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Rückfragen & Kontakt:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Anke Sinnigen
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: 0049 (40) 3703-5526
Fax: 0049 (40) 3703-5590
sinnigen.anke@ng-d.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001