"Lange Nacht": Yiddish Tango im Jüdischen Museum

Wien (OTS) - Yiddish Tango aus Argentinien präsentiert das Jüdische Museum Wien, Dorotheergasse 11, in der "Langen Nacht der Museen" am Samstag, 20. September. Von 20 bis 21 Uhr, von 21.30 bis 22.30 und von 23 bis 24 Uhr spielen die Musiker von "Tangele -Argentinian Yiddish Tango Ensemble", Argentinier europäisch-jüdischer Abstammung, "Songs from the Yiddish Theatre Buenos Aires and New York". Die Musik des Programms hat ihre Wurzeln sowohl in der klassischen Musik wie auch im Tango.

Außerdem ist in der "Langen Nacht" im Jüdischen Museum auch die derzeit laufende Ausstellung "quasi una fantasia" - Juden und die Musikstadt Wien zu sehen. Die Schau dokumentiert die Rolle von jüdischen Komponisten, Interpreten und Mäzenen, die die Musikstadt Wien wesentlich mitgeprägt haben.

Das Jüdische Museum ist in der "Langen Nacht" mit dem Generalticket um 12 Euro zu besuchen, das im Museum selbst, aber auch im "Treffpunkt Museum" auf dem Heldenplatz erhältlich ist.

o Weitere Informationen. Tel.: 535 04 31 Internet: http://www.jmw.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006