Bezirksmuseum 18: Gemälde von Walter Lambrechter

Bilderschau bis 19. Oktober, jeweils am Sonntag (10-12 Uhr), Eintritt frei

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Währing in Wien 18., Währinger Straße 124, zeigt noch bis Sonntag, 19. Oktober, eine Sonder-Ausstellung mit Arbeiten des Malers Walter Lambrechter. Unter dem Titel "Bilderreigen" stellt der betagte Künstler vor allem Gemälde mit Blumen-Motiven und Ansichten aus Wien vor. Es sind überdies hübsche Bilder mit Währinger Motiven, darunter eine malerische Betrachtung des "Gersthofer Platzls", zu sehen. Die gegenständlichen Acrylarbeiten und Aquarelle können jeweils am Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Neben den Öffnungsstunden des Bezirksmuseums am Sonntag gibt es eine weitere Besichtigungsmöglichkeit: Am Donnerstag, 2. Oktober, ist die Bilderschau bei freiem Eintritt in der Zeit von 18 bis 20 Uhr geöffnet.

Walter Lambrechter, Jahrgang 1921, ist seit mehr als zwanzig Jahren künstlerisch tätig. Der Maler beschäftigt sich häufig mit dem Themenkreis "Natur und Landschaft". In der aktuellen Schau gefallen besonders eine Darstellung der "Gertrudkirche" sowie eine gefühlvolle Abbildung der Gloriette. Der Künstler präsentierte seine Bilder bereits mehrfach bei kleineren und größeren Ausstellungen in Wien, Niederösterreich, Tirol und Kärnten.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Währing:
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm18.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003