Literaturzeitschrift SALZ mit Vorarlberg-Schwerpunkt

Bekannte Autoren lesen aus ihren Beiträgen

Bregenz (VLK) – Die jüngste Nummer der Salzburger Literaturzeitschrift SALZ ist der aktuellen Literatur aus
Vorarlberg gewidmet. Das Franz-Michael-Felder-Archiv lädt
am Dienstag, 23. September, um 20.00 Uhr ins Foyer des
Theaters am Kornmarkt, wo SALZ-Redakteurin Barbara Stasa
die Zeitschrift und den Vorarlberg-Schwerpunkt vorstellen
wird. Monika Helfer, Ingo Springenschmid und Lisa Spalt
werden aus ihren Beiträgen lesen. ****

SALZ erscheint seit 1975 und ist damit eine der ältesten
und renommiertesten Literaturzeitschriften Österreichs. Die
neueste Ausgabe mit dem Titel "Der Tummelplatz des Pegasus" versammmelt Beiträge von Monika Helfer, Ingo
Springenschmid, Jürgen Benvenuti, Susanne Alge, Oscar
Sandner, Wolfgang Hermann, Kurt Bracharz, Daniela Egger,
Ulrike Längle, Lisa Spalt, Ingrid Puganigg, Arno Geiger,
Christian Futscher, Si.Si. Klocker und Stephan Alfare
sowie einen Überlblicksessay von Felder-Archiv-Leiterin
Ulrike Längle.

Monika Helfer (geboren 1947) lebt in Hohenems. Von ihr
sind zahlreiche Romane, Erzählungen, Theaterstücke,
Hörspiele, Kinderbücher erschienen, zuletzt "Rosie in New
York". Sie ist Trägerin des Ehrenpreises des Vorarlberger Buchhandels, des Robert-Musil-Stipendiums u. a.

Zu den Werken des Bludenzer Bildenden Künstlers und Schriftstellers Ingo Springenschmid (geboren 1942) zählen
Prosa und Essays zur Kunst, zuletzt "Kunst zu lesen".
Preise: Rauriser Förderungspreis u. a.

Lisa Spalt (geboren 1970) lebt in Wien. Sie hat Hörstückfassungen von Theaterstücken verfasst, ist
Herausgeberin der edition CH und schreibt Beiträge in
Zeitschriften und experimentelle Prosa, zuletzt "Rastern,
makros".
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004