Der Rechnungshof nimmt Abschied vom verstorbenen Präsidenten a.D. Dr. Tassilo Broesigke

Wien (OTS) - Der Rechnungshof erfüllt die traurige Pflicht, von seinem früheren Präsidenten, Dr.Tassilo Broesigke (8. Juni 1919 bis 9. September 2003), am 20. September 2003, um 11.00 Uhr, in der Feuerhalle der Stadt Wien (Zentralfriedhof) für immer Abschied zu nehmen. Das Kondolenzbuch liegt bis 26. September 2003 im Rechnungshof, Dampfschiffstraße 2, 1030 Wien, von 8.00 bis 17.00 Uhr auf.

In Tassilo Broesigke verliert die öffentliche Finanzkontrolle einen ihrer hervorragendsten Vertreter. Die Zeit seiner Präsidentschaft von 1. Juli 1980 bis 30. Juni 1992 hat den Rechnungshof und die Finanzkontrolle Österreichs, der er als Generalsekretär der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INTOSAI) auch weltweit zu hohem Ansehen verhalf, nachhaltig geprägt. Die Standfestigkeit, mit der er unerschütterlich für die Unabhängigkeit des Rechnungshofes als wichtigste Voraussetzung für dessen objektive Prüfungstätigkeit eintrat, war Ausdruck seiner Charakterstärke und der Überzeugung, auf der Seite von Recht und Gesetz zu stehen, was ihm als Juristen im besten Sinne des Wortes absolute Verpflichtung war.

Für seine Verdienste in zahlreichen bedeutenden öffentlichen Funktionen wurden Tassilo Broesigke höchste in- und ausländische Auszeichnungen verliehen. Die Mitglieder des Rechnungshofes und der INTOSAI werden Präsident Broesigke stets ein ehrendes und dankbares Andenken bewahren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Rechnungshof
Dr. Edith Goldeband
Tel.: +43/1/71171 - 8466, Mobil 0664 16 17 867
http://www.rechnungshof.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REH0001