Stadträtin Karin Landauer stellt richtig:

Keine generelle Quotenerhöhung für Zuwanderer

Wien, 2003-09-12 (fpd) - Die Gesundheitssprecherin der Wiener Freiheitlichen, Stadträtin Karin Landauer, stellt zu den APA-Meldung 0333 und 0475 folgendes richtig: "Derzeit fehlen im Bereich des Geriatriezentrums Wienerwald 68 diplomierte Krankenpfleger. Um diesen Engpass von 68 Personen, der unter anderem zu derartig skandalösen Zuständen im Geriatriezentrum Wienerwald geführt hat, auszugleichen, sollten qualifizierte Mitarbeiter, auch ausländische, eingesetzt werden. Von einer generellen Quotenerhöhung für Zuwanderer war niemals die Rede". ****

"Ohne eine Quote für Zuwanderer zu erhöhen, hat die Stadt Wien ein Kontingent für dringend benötigte Schlüsselkräfte. Innerhalb dieser Quote könnte Wien diese 68 vorübergehend benötigten hochqualifizierten Pflegekräfte anfordern", so Landauer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/06641916323

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004