13. September 2003: Erste Hilfe macht den Unterschied

Das Rote Kreuz rief den 13. September zum Welt-Erste-Hilfe-Tag aus. In über 100 Ländern der Welt wird zum Besuch von Erste-Hilfe-Kursen aufgerufen.

Wien (Rotes Kreuz) - Im Frühjahr begann die weltweit einzigartige Defi-Kampagne. Es zeigt sich, dass die Vorgehensweise richtig war: Es konnten bereits vier Patienten dank rascher Hilfe überleben. "Erste Hilfe macht den Unterschied, und hat in diesen vier Fällen bewirkt, Menschenleben zu retten", so Fredy Mayer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes.

"Erste Hilfe muss man üben. So wie Radfahren und Schwimmen muss man Erste-Hilfe-Massnahmen gelernt haben, um im Ernstfall auch unter Stressbedingungen helfen zu können.", so der Rotkreuz-Präsident weiter. Doch auch regelmäßige Auffrischung ist wichtig. Mayer: "Nach spätestens fünf Jahren empfiehlt sich ein Auffrischungskurs bei der nächsten Rotkreuz-Dienststelle". In den meisten Fällen kennt man die Person, die Hilfe benötigt: Es ist der eigene Vater, die eigene Tochter, oder der Sport, bzw. Arbeitskollege. Auch die Annahme, dass Ersthelfer nur bei spektakulären Unfällen benötigt werden, ist falsch: Rund 80% aller Notfälle sind Erkrankungen. Nur bei 15 % aller Notfälle handelt es sich um Unfälle im Haushalt, der Arbeit und im Strassenverkehr.

Das Rote Kreuz fordert auch Entscheidungsträger auf, sich für die Erste Hilfe in allen Bereichen einzusetzen: "Es geht darum, Einstellungen langfristig zu verändern. Denn neben dem Erlernen und Üben muss man dann auch tatsächlich helfen, und darf nicht einfach vorbeigehen. In vielen Fällen sind es einfache Maßnahmen wie die stabile Seitenlage, die verhindern, dass ein Mensch stirbt.", so Mayer weiter.

"Besuchen Sie einen Erste-Hilfe-Kurs! Kommen Sie zu Ihrer Rotkreuz-Dienststelle, wir informieren Sie gerne", so Präsident Mayer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK - Pressestelle
Gerald Czech
Tel.: 01/589 00-154
Mobil: 0664/444 13 48
czech@redcross.or.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0002