Haubner: Vergleich der Spesen beim Aktienkauf sinnvoll!

Was für das Gehaltskonto gilt, gilt auch für Wertpapiere

Wien (BMSG/OTS) - "Ich hoffe, dass viele Österreicherinnen und Österreicher, die von der Bundesregierung eröffnete Chance nutzen und Aktien der zur Privatisierung anstehenden staatlichen Unternehmen erwerben", erklärte Konsumentenschutz-Staatssekretärin Ursula Haubner anlässlich der heute begonnen und bis 18. September 2003 laufenden Zeichnungsfrist für Aktien der voestalpine.

Kleinanleger erhalten garantierte 250 Stück. "Daher ist es für Konsumentinnen und Konsumenten wichtig, sich rechtzeitig über die von den Banken verlangten, uneinheitlichen Spesen des Aktienkaufs und des einzurichtenden Aktiendepots zu informieren", rät Haubner.

Schon in der Vergangenheit waren bei der Emission von Anteilen an ehemals staatlichen Betrieben große Unterschiede festzustellen. So etwa bei der Austria Tabak AG. Während manche Institute in diesem konkreten Fall, wohl aus Marketinggründen, völlig auf Spesen verzichteten, verrechneten andere die üblichen 1,1 % vom Wert der Papiere. Es kam aber - wie etwa bei der Telekom AG - sogar vor, dass "Mindestspesen" von jedenfalls 36 € zu bezahlen waren.

Darüber hinaus gibt es auch noch andere wichtige Unterschiede. So verlangte jüngst eine oberösterreichische Bank alleine für die Ausstellung der Stimmrechtskarte (diese berechtigt zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Stimmabgabe) der Manner AG 49 €. Andere Institute wieder bieten dieses Service kostenlos an.

"Ich appelliere an die heimischen Banken, ihre Kundinnen und Kunden auch im Interesse des österreichischen Finanzplatzes umfassend über die anfallenden Spesen zu informieren. Kosten, die erst nach der Transaktion hervorkommen, verärgern die Konsumentinnen und Konsumenten und belasten damit das notwendige Vertrauensverhältnis", erklärt Haubner abschließend.(Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

BMSG - Staatssekretariat Ursula Haubner
Pressesprecherin Mag. Veronika Ruttinger
Tel.: (+43-1) 71100-6233
mailto: veronika.ruttinger@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NST0001