Historisches Rathaus von Waidhofen an der Thaya renoviert

Prachtbau wurde heute von Landeshauptmann Pröll eröffnet

St. Pölten (NLK) - Das prachtvolle Rathaus von Waidhofen an der Thaya, dessen Kern aus dem Jahr 1522 stammt, wurde in den letzten beiden Jahren umfassend renoviert und heute feierlich von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet.

Die Renovierung - Kosten rund 2 Millionen Euro - war notwendig, weil das Haus in einem schlechten Zustand war und keine Fundamente hatte. Das Rathaus war früher unter anderem eine lutherische Kirche und ein Salzamt. Das Rathaus hat jetzt eine Nutzfläche von 2.000 Quadratmetern. Mit der Renovierung der alten Gemäuer wurde auch die neue Philosophie der bürgernahen Stadtverwaltung umgesetzt. So wurde eine Servicestelle eingerichtet, alle Zugänge sind behindertengerecht. In das neue Haus haben auch Kunst und Kultur Einzug gehalten. Derzeit ist eine Ausstellung des Karikaturisten Bruno Haberzettl zu sehen.

Für Landeshauptmann Pröll ist das renovierte Haus symbolisch die neue Visitenkarte der Gemeinde. Das Haus vereinige Tradition und Weltoffenheit. Beide Aspekte gemeinsam würden das Heimatbewusstsein stärken. Mit dieser Renovierung habe die Gemeinde Mut bewiesen und einen Beitrag zur aktiven Zukunftsgestaltung geleistet. Niederösterreich sei für eine bürgernahe schlanke Verwaltung bekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008