Grüne: Nach Lainz-Vorkommnissen prüft jetzt das Kontrollamt

Wien (OTS) - Über einen einstimmig erteilten Prüfauftrag an das Wiener Kontrollamt betreffend die Vorkommnisse im Pflegeheim Lainz berichtete Freitag die Gesundheitssprecherin der Grünen, Dr. Sigrid Pilz in einem Pressegespräch. In der Sitzung habe der Kontrollamtsdirektor auch mitgeteilt, dass ihm bereits ein Prüfauftrag des Bürgermeisters vorliege, der noch umfassender sei. "Das Kontrollamt tut sicher was es kann", sagte die Grün-Politikerin, aber die Mängel seien ja auch schon jetzt offensichtlich und bekannt. Auch der nun eingesetzte weisungsfreie Ombudsmann könne angesichts von 8-Bett-Zimmern, zahlreicher struktureller Mängel oder einem fehlenden Pflegeheimgesetz wenig ausrichten. Pilz wiederholte die Forderung der Grünen nach Schließung von Lainz, weil regionale, kleinere Strukturen der Altenpflege besser seien und eine Sanierung fast so teuer komme wie ein Neubau. Eine Untersuchungskommission müsse auch die politische Verantwortlichkeit klären, forderte die Grün-Politikerin.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) js/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
slo@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012