ÖBB: Grundsteinlegung zum Neubau Linz Hauptbahnhof

Arbeiten seit dem Spatenstich voll im Plan

Linz (ÖBB). Seit dem Spatenstich für den Neubau des Linzer Hauptbahnhofes Ende Februar 2002 konnte die erste Baumaßnahme, die unterirdische Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof fertiggestellt werden. Mit der heutigen Grundsteinlegung können die ÖBB mit dem eigentlichen Bahnhofsneubau beginnen. "Das Herzstück des neuen Bahnhofes, die Bahnhofshalle im ersten Untergeschoss, ist bereits deutlich erkennbar. Auch erfolgen die Bauarbeiten im Gleis- und Bahnsteigbereich bereits auf Hochdruck", erklärt ÖBB-Generaldirektor Rüdiger vorm Walde.***

42,5 Millionen Euro Investition für heimische Wirtschaft
Alle Arbeiten für den Bahnhofsneubau laufen über den Generalunternehmer, die ARGE Neubau Hauptbahnhof Linz - Alpine Mayreder / Porr. "Wir freuen uns, dass die Wertschöpfung für dieses 42,5 Millionen Euro Projekt fast zur Gänze in Österreich bleibt und wir mit dieser großen Investition dazu beitragen, dass viele heimische Betriebe und hunderte Arbeitsplätze gesichert werden", betont Bundesminister Hubert Gorbach.

Voll im Zeitplan
Anfang Jänner 2003 begannen die Umbauarbeiten im Bahnsteigbereich. Diese erfolgen bei laufendem Betrieb und rund 400 Zugfahrten pro Tag. Seit 19. Mai 2003 wird an der Errichtung des Keller- und Erdgeschosses gebaut. Im November 2003 wird die Dachgleiche erfolgen. Im Anschluss beginnt der Innenausbau und die Vorplatzgestaltung. Mitte Dezember 2004 werden die ÖBB alle kundenrelevanten Teile des neuen Bahnhofes in Betrieb nehmen. Geplante Gesamtfertigstellung inklusive neuem Nahverkehrsbahnsteig (Einbindung der LILO) Ende 2005.

Rund um den Bahnhof
Dann stehen den Reisenden und der Linzer Bevölkerung nicht nur ein moderner Bahnhof, sondern auf rund 5.500 m2 Flächen im Erdgeschoss und im ersten Untergeschoss auch eine Gastro- und Shopping-Passage zur Verfügung. Neben dem neuen Bahnhofgebäude (Investsumme 42,5 Millionen Euro) schlägt die Einbindung der 4gleisigen Westbahn und die Neugestaltung des Gleis- und Bahnsteigbereiches mit einer Gesamtinvestitionssumme von 46,8 Millionen Euro zu Buche. Es entstehen zwei völlig neu adaptierte Personentunnel, Rolltreppen und Lifte sowie Zugzielanzeigen nach neuestem technischen Standard.

Infoplattform Baustelle Linz Hauptbahnhof
Die Infoplattform in der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land gleich gegenüber der Baustelle dient als umfassendes Informationszentrum über die Großbaustelle und wird von den mit den Bauprojekten befassten Unternehmen (ÖBB, NAVEG, Linz Linien und Raiffeisenlandesbank OÖ) gemeinsam betrieben. Herzstück der Infoplattform ist eine interaktive Multimedia-Station mit Großbildprojektion und einemTerminal mit einer eigenen projektübergreifenden Homepage (www.drehscheibe-linz.at). Öffnungszeiten (mit Betreuung): Mo bis Fr von 9.00 - 13.00 Uhr. Die eigens eingerichtete Info-Hotline 0732/69 68 67 ist rund um die Uhr besetzt - hier können auch Exkursionen für die Infoplattform gebucht werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Oberösterreich
Mario Brunnmayr
Tel.: +43 (0732) 93000 - 3120
Fax: +43 (0732) 93000 - 3129
e-mail: mario.brunnmayr@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001