Brinek: Forschung eindeutige Priorität der Bundesregierung

Wien, 11. September 2003 (ÖVP-PK) ÖVP-Wissenschaftssprecherin Abg.z.NR Dr. Gertrude Brinek bekräftigte heute, Donnerstag, dass die Bundesregierung eindeutige Prioritäten bei Forschung und Entwicklung setze. "Das hat heute auch der Präsident des FWF, Univ.-Prof. Georg Wick, bei einer Pressekonferenz klar zum Ausdruck gebracht", sagte Brinek. Wick habe die Bemühungen der Regierung sehr wohl positiv bewertet und bereits auf einige gemeinsame Verhandlungsergebnisse wie zum Beispiel die Ausweitung der Hertha-Firnberg-Stipendien von vier auf zehn verwiesen. Die Regierung sei sich ihrer Verantwortung für Wissenschaft und Forschung bewusst, erklärte die ÖVP-Wissenschaftssprecherin zu den von der Opposition erhobenen Vorwürfen. "So finden gerade heute noch Nachverhandlungen über das Budget des FWF mit Verantwortlichen des Finanzministeriums und des Infrastrukturministeriums statt". ****

Für die kommenden drei Jahre hat die Bundesregierung insgesamt 600 Millionen Euro an Sondermitteln für Forschung und Entwicklung veranschlagt. Damit wird unmittelbar an das Offensivprogramm I mit 508 Millionen Euro an Sondermitteln für die Jahre 2001 bis 2003 angeschlossen. "Bei der Verteilung der ersten Tranche von 180 Millionen Euro für das kommende Jahr wird ein besonderer Schwerpunkt bei der Förderung von Nachwuchswissenschaftern liegen", so Brinek. Erneut bekräftigte sie, dass man aber gleichzeitig versuchen müsse, mehr Firmen für Investitionen in ungelenkte Grundlagenforschung zu interessieren. Denn gerade bei den Investitionen der Wirtschaft in die Forschung hinke Österreich nach wie vor nach: Ziel sei es, zu einem Anteil der Wirtschaft am Gesamtfördervolumen von 66 Prozent zu kommen, derzeit lägen wir bei 58 Prozent. "Nur mit staatlichen Investitionen alleine werden wir das Ziel einer Erhöhung der Forschungsquote auf 2,5 Prozent bis 2006 nicht erreichen können", so Brinek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012