Ö3 Verkehrsprognose für das Wochenende vom 12.9. - 14.9.2003

Wien (OTS) - Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen gehen dieses Wochenende die Sommerferien zu Ende. Die letzte Reisewelle dieses Sommers wird auf den Transitrouten im Westen durch Österreich rollen. Doch die nächsten drei Tage stehen weniger im Zeichen des Reiseverkehrs, viel mehr im Zeichen von Großveranstaltungen in Österreich und des Papstbesuchs in der Slowakei. Die Ö3 Verkehrsprognose anbei im Überblick.

Ferienende in Nordrhein-Westfalen
Im Vergleich zum Ferienbeginn beinahe harmlos war letzte Woche der Verkehr, als am Wochenende die Urlauber aus Bayern und Baden-Württemberg wieder die Heimreise angetreten haben. Ab Montag müssen dann alle Schüler in Deutschland wieder die Schulbank drücken.

Die Ö3-Verkehrsredaktion erwartet für den Freitag- und Samstagnachmittag ein letztes Mal in diesem Sommer auf der A10, der Tauernautobahn, vor dem Katschberg- und Tauerntunnel mit Staus und Blockabfertigung Richtung Norden.
Weiters müssen Sie auf der A13, der Brennerautobahn, vor den Mautstellen Sterzing (Südtirol) und Schönberg, sowie auf der Fernpass-Strecke vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenztunnel bei Füssen Verzögerungen einplanen.
In Oberösterreich wird das noch nicht ausgebaute Stück der Pyhrnpass-Strecke bei Kirchdorf die Autofahrer einmal mehr auf eine Geduldsprobe stellen.

Wartezeiten an den Grenzen - Papstbesuch in der Slowakei
Neben Wartezeiten an den Grenzen zu Ungarn (Heiligenkreuz, Klingenbach und Nickelsdorf) müssen Sie an diesem Wochenende vor allem lange Wartezeiten an den Grenzen zur Slowakei einplanen. Rund 400.000 Pilger werden zur Messe mit Papst Johannes Paul II. am Sonntag in Petrzalka, einem Vorort von Bratislava, erwartet.
An den Grenzübergängen Berg und Kittsee sind längere Wartezeiten daher unvermeidlich.

2000 PS starke Geschosse am Traunsee
Am Traunsee in Oberösterreich findet von Freitag bis Sonntag zum ersten Mal ein Powerboat Grand Prix in Österreich statt. Rechnen Sie an allen drei Tagen der "Traunseetrophy" auf der B145 zwischen Ebensee und Gmunden mit regem Verkehr - zum Hauptbewerb am Sonntag erwarten die Veranstalter bis zu 60.000 Zuschauer.
Die B145 ist am Sonntag in der Zeit von 6 - 15 Uhr zwischen Ebensee und Traunkirchen gesperrt.
Parken Sie am besten auf den Großparkplätzen bei Pinsdorf oder Plankau bei Ebensee. Von dort kommen Sie (mit der Eintrittskarte gratis) mit Shuttlezügen und -bussen zum Veranstaltungsgelände in Ebensee.
www.traunseetrophy.at

Herbstmesse in Klagenfurt und Welser Oktoberfest
Am Messegelände in Klagenfurt beginnt dieses Wochenende die 70. Herbstmesse. Tausende Besucher werden erwartet. Die Nordumfahrung Klagenfurt ist wegen Bauarbeiten Richtung Wien gesperrt, daher wird es vor allem am Südring erhebliche Staus geben. Das Teilstück der Südautobahn ab Minimundus wird im Zuge der Messe am Samstag in den frühen Morgenstunden gesperrt und als Parkplatz verwendet werden. Parken Sie also am besten dort, kostenlose Shuttle-Busse bringen Sie vom Parkplatz direkt zum Messegelände.
www.kaerntnermessen.at
Regen Andrang wird es auch am Welser Messeglände geben. Bis Sonntag findet hier zum 10. Mal das Welser Oktoberfest statt. Ausreichend Parkplätze finden Sie direkt am Messegelände beim Nordportal.

Wachaumarathon
Am Sonntag kommen die Laufsport-Fans in der Wachau auf ihre Kosten. Die rund 42 km des Wachaumarathons werden auf der B3 zwischen Emmersdorf und Krems gelaufen. Diese ist daher ab 8:30 Uhr gesperrt. Sie können hier aber problemlos zwischen Mautern und Melk auf die B33 am rechten Donauufer ausweichen.
www.wachaumarathon.at

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
Fax: 01/36069/519121
petra.jesenko@oe3.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004