Fernwärme Wien: Kooperation mit "wean hean" - Das Wienerliedfestival 2003

Wien (OTS) - Bereits zum vierten Mal, heuer vom 30.9.- 12.10. können Sie wieder exklusive Veranstaltungen rund ums Wienerlied genießen. Und wieder ist es gelungen, große Stars für wean hean zu begeistern, neue Projekte zu beauftragen und interessante Spielorte zu finden.

Zu den absoluten Highlights zählen:

- Hutschen, Schleudern - von Strizzis, Kalafattis und Praterfeen:
Unter diesem Motto wird das Festival in der Freizone im Wiener Prater am 30. September mit Adi Hirschal und Wolfgang Böck, sowie mit Karl Markovics und den Neuen Wiener Concertschrammeln eröffnet.

- In unserer dritten Reihe der erfolgreichen Städtebegegnungen ist dieses Mal Lissabon zu Gast. Sandra Pires wird, begleitet u.a. von Alegre Correa, für wean hean ein Fadoprogramm erarbeiten.

- Unsere Reihe "Zuagrast & Zsammgschwasst" verspricht mit
der Wiener Tschuschenkapelle, Wiener Salsa und Marwan Abado eine ganz spezielle Mischung zu werden!

- Max Nagl gastiert mit neuer Formation bei "wean jazz" im Porgy & Bess

- In der Fernwärme Wien" präsentiert Wienerlieddoyen Karl Hodina Nachwuchskünstler und gibt selbst musikalische Einlagen.

- Den Abschluss am 12.10. bildet ein sonntägliches Katerfrühstück mit dem bereits legendären Kollegium Kalksburg.

Veranstaltung in der Fernwärme Wien am Donnerstag, 2.10. 2003, 19:30: Zündfunke - Dem Nachwuchs eine Chance!

"Das Wienerlied stirbt aus" - hieß es viele Jahre hindurch. Aber heimlich - wenn auch wahrscheinlich nicht ganz so still und leise -wurden unterdessen so manche WienerliedsängerInnen und MusikerInnen geboren. Sie können es nicht fassen? Dann hören Sie doch! Moderation und musikalische Schmankerl: Karl Hodina
Bratfisch, Erich & Marion Zib, 15er Schrammeln, Inzersdorfer unkonserviert, u.a.

Musikbeitrag: 4,- Euro Reservierungen: Fernwärme Wien Servicecard-Center, Tel.: 01/313 26 DW 135

Weitere Informationen und Programmzusendung erhalten Sie unter:
01/416 23 66 (Wiener Volksliedwerk) http://www.weanhean.at

Rückfragen & Kontakt:

Fernwärme Wien-Pressestelle
Elisabeth Strobl
Tel. 313 26/2034
elisabeth.strobl@fernwaermewien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002