Renner: Neuer Kindergarten wurde bewilligt

Kinderbetreuung damit verbessert, ein Fortschritt der Infrastruktrur

St. Pölten (SPI) - "Einen neuen Kindergarten in einer Gemeinde zu haben, ist nicht nur ein Fortschritt in der Kinderbetreuung, sondern auch in eine Verbesserung der Infrastruktur einer Gemeinde. Gerade im ländlichen Raum ist die Infrastruktur, angefangen vom öffentlichen Verkehr bis eben auch zu den Möglichkeiten der Kinderbetreuung ein maßgeblicher Indikator der Lebensqualität", begrüßt die Weinviertler SPÖ-LAbg. Mag. Karin Renner die Bewilligung des neu errichteten Kindergartens in der Josef Haydenstraße in der Marktgemeinde Ziersdorf durch die niederösterreichische Landesregierung.****

Bislang bestanden in Ziersdorf 5 Kindergartengruppen an 3 Standorten, zwei provisorisch untergebrachte Gruppen sowie zwei zusätzliche Gruppen sollen in dem neu errichteten Kindergarten untergebracht werden. "Eine Gruppe des neu errichteten Kindergartens wird als Heilpädagogisch-Integrative Gruppe ausgeführt werden. Dies hat für die Kinder besonderen Wert, denn nicht nur die Kinder mit besonderen Bedürfnissen können nun gemeinsam mit allen anderen Gleichaltrigen den Kindergarten besuchen, auch alle anderen Kinder profitieren von diesem Miteinander. Soziales Lernen gerade auch schon im Kindergartenalter ist heute wichtiger denn je. Kinder die in Integrationsgruppen untergebracht werden können, lernen Toleranz und Miteinander sozusagen fast im Spielen," so Renner abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001