Grüne SeniorInnen Wien: Stadträtin Pittermann soll zurücktreten

"Kein Altensilo in Lainz"

Wien (Grüne) - Die Abberufung der Wiener Gesundheitstadträtin Elisabeth Pittermann forderte heute die Initiative Grüne SeniorInnen. Die Initiative kämpfe seit Jahren gegen die unmenschliche Unterbringung von alten Menschen in dem "Altensilo, genannt Geriatriezentrum Wienerwald", wie die Vorsitzende der Grünen SeniorInnen, Abgeordnete Cecile Cordon, heute festhielt.

Pittermann habe dabei keinerlei Unterstützung gezeigt. Cordon:
"Auch die die Umbenennung von Pflegeheim in Geriatriezentrum hat -wie sich jetzt heraustellt - nichts geholfen" Die Grünen SeniorInnen erinnerten daran, daß auf den Einspruch der Grünen gegen die Umbenennung Stadträtin Pittermann damals diesen Wechsel der Benennung mit dem schlechten Ruf der privaten "Pflegeheime" begründet hat. Cordon: "Die Überprüfung der städtischen Heime hat sie dabei wohl vergessen".

Zudem habe Pittermann die Unbenennung mit dem Schwerpunkt von medikamentöser Behandlung von PatientInnen begründet. Die Grünen SeniorInnen: "Was also mehr Medikamente und weniger Pflege bedeutet. Dies enstpricht sicher dem Verständnis der Ärztin Dr. Pittermann, aber eine solche politische Einstellung alten und behinderten Menschen gegenüber gewinnt sicher nicht das Vertrauen der Bevölkerung."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Wiener Rathaus
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001