Freitag: Medienkonferenz mit Stadtrat Schicker

Zukunftsorientierte Mobilität in der Europaregion

Wien (OTS) - Zusammen mit dem Wiener EU-Abg. Hannes Swoboda , Verkehrsausschuss EP, und dem Wiener Abgeordneten zum Nationalrat Kurt Eder, Obmann des Verkehrsausschusses, wird Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker kommenden Freitag, 11 Uhr, im Rahmen einer Verkehrsenquete bei einer Pressekonferenz über zukunftsorientierte Mobilität in der EUROPAREGION informieren.

Europa 2003 ist mehr denn je in Bewegung. Eisenbahnliberalisierung, die Zukunft der Daseinsvorsorge, insbesondere des Öffentlichen Personen- und Nahverkehrs, die Revision des TEN-Netzes oder geplante Einführungen einer Lkw-Maut in Österreich ab 2004: All dies bringt umfassende Auswirkungen auf Länder, Regionen, Nutzer, betroffene ArbeitnehmerInnen und Verkehrsunternehmen mit sich.

Zugleich beeinflussen Entscheidungen auf europäischer Ebene maßgeblich die zukünftigen ökonomischen Entwicklungschancen vor Ort und bestimmen weitgehend den Gestaltungsspielraum in der Umweltpolitik. Wie kann unter diesen Vorzeichen eine zukunftsorientierte und umweltgerechte Verkehrspolitik aus Sicht der neu entstehenden EUROPAREGION gestaltet sein, die am 22. September mit der Unterzeichnung eins Abkommens durch die Landeshauptleute von Wien, Niederösterreich und Burgenland und ihren Amtskollegen aus Südmähren, Bratislava und Westungarn startet ?

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Kommenden Freitag, 12. September 2003, 11 Uhr Ort: Wiener Städtische Versicherung, Ringturm, Foyer Erdgeschoss

Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010